1F Trier - Daun (03.10.20)

Rheinlandliga 2020/21

mosel-handball.de Samstag, 3. Oktober 2020 von mosel-handball.de

Frauen

DJK/MJC Trier - TuS 05 Daun

Die DJK/MJC Trier unterstreicht mit dem klaren und ungefährdeten Erfolg ihren Anspruch, am Ende ein Wort bei der Titelvergabe mitreden zu dürfen. Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an, dabei konnte Daun die Ausfälle von Lisa Rehnelt, Lisa Jehnen und Jana Clever nicht kompensieren.

Schnell machte das Team von Trainerin Esther Hermann deutlich, wer am Ende die Halle als Sieger verlassen sollte. Über 7:2 in der 10. Minute zwangen die Gastgeberinnen die Eifelaner in der 18. Minute beim 10:3 zur ersten Auszeit. Gegen die taktisch gut eingestellte und arbeitende MJC Abwehr fanden die Gäste kaum Mittel und so war das Spiel zur Pause beim 16:7 bereits entschieden.
 
Das Hermann-Team ließ auch nach dem Wechsel nicht locker, legte bis 23:9 in der 42. Minute vor und so hatte die MJC Trainerin die Möglichkeit, allen Spielerinnen ihre Spielanteile zu geben. Am Ende feierten die Gastgeberinnen ihren klaren 34:20 Erfolg gegen eine allerdings nie aufgebende Dauner Mannschaft.
 
„Ich bin froh über die ersten beiden Punkte! Von Anfang an hatte ich keine Bedenken, dass wir dieses Spiel verlieren könnten. Die Begegnung hatten wir immer im Griff, haben das Spiel zu keiner Phase aus der Hand gegeben. Im ersten Spielabschnitt haben wir sehr stark verteidigt und nur wenige Dauner Tore zugelassen. Unser Spiel wurde bestimmt von Franzi Steil (ehemals Garcia), Kati Irsch, die im Zusammenspiel mit Vivi Steil, die etliche Siebenmeter herausholte, sowie von Clara Baldin, die sich treffsicher von Linksaussen zeigte. Zudem feierte unser Neuzugang im Tor Henrike Dierkes einen guten Einstand zwischen den Pfosten. Positiv werte ich die Tatsache, dass wir viel wechseln konnten und so alle ihre Spielanteile bekamen. Allerdings erwarte ich auch, dass dann kein Bruch im Spiel erkennbar und die Konzentration hochgehalten wird. Doch hier haben wir uns einige individuelle Fehler geleistet, die Daun zu mehr Treffern im zweiten Spielabschnitt kommen ließ. Es war ein guter Einstand und ich hoffe, dass wir weiterspielen können. Die Mannschaftsleistung stimmt mich zuversichtlich, doch wir wissen auch, an was wir noch arbeiten müssen“, resümierte die MJC Trainerin.
 
„Uns war klar, dass es angenehmere Spiele zum Saisonauftakt gibt als beim Meisterschaftsfavoriten. Dazu kamen die Ausfälle wichtiger Stammspielerinnen, die wir nicht verkraften konnten. Wir kamen nicht gut ins Spiel, haben uns dann aber reingekämpft. Trier ist individuell einfach stärker besetzt und hat seine Klasse über 60 Minuten ausgespielt. Obwohl das Spiel frühzeitig entschieden war, haben wir den Kopf nicht hängen lassen und uns ordentlich präsentiert. Trotz der deutlichen Niederlage bin ich nicht unzufrieden mit unserer Leistung. Wir müssen und werden unsere Punkte gegen andere Gegner holen“, hofft Dauns Co-Trainer Gerd Clemens.

Ergebnis:

34 : 20 (16 : 7)

Mannschaften:

Trier:

Dierkes - Hoffmann, Lamberty, Irsch (8), Weißhuhn, Helbrecht (1), Brunner (1), Kreuzkamp, Fahl (1), Käsgen (1), V. Steil (3), Wiemer (1), F. Steil (11/5), Baldin (7)

Daun:

Treis und Miller - Schuh (1), Minninger (4/1), F. Kutscheid (3), J. Kutscheid (10/3), Blank, Römer (1), Basten, Thome, Poster, Dausend (1)

Schiedsrichter:

Michael Sauerwein

Termine

August 2021
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
September 2021
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
       
Oktober 2021
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.